Archiv für den Monat: Oktober 2011

Fulbright Welcome Reception 2011

Eigentlich hasse ich ja den Times Squares. Ich vermeide ihn auf alle Kosten, sowohl zu Fuß, als auch mit der U-Bahn fahre. Es ist dort einfach immer voll, egal zu welcher Uhrzeit. Und man wird von allen Seiten mit Flyern und Fragen beworfen. Da kann nicht mal der nackte Cowboy was gegen machen. Aber diese Meinung habe ich seit Dienstag zumindest teilweise wieder redigiert. An dem Abend fand nämlich im Thompson Reuters Tower am Times Square der jährliche Empfang der neuen Fulbright-Stipendiaten statt. Letztes Jahr waren wir im Princeton Club, welcher schon wirklich edel war, aber diese Location hat alles getoppt. Zwischen der 42. und 43. Straße betrat man eine große marmor-geschmückte Lobby. Von dort ging es mit dem Aufzug in den 30. Stock zu einer Reihe verbundener Konferenzzimmer mit einer riesigen Glasfront. Dort warteten 180 Fulbright-Studenten, -Alumni und -Spender. Die Agenda war kurz. Es gab eine Begrüßungsrede der Programmdirektorin und dann wurden alle Fulbrighter, nach Ländern geordnet, aufgerufen. Deutschland war wie immer zahlreich vertreten. Anschließend konnte man sich unterhalten, networken und trinken. Ein schöner Abend!